Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage!

 

Das St. Laurentius Special Olympics Team 2015

 

Vom 08.06. bis 11.06.2015 starten in Speyer die Schüler/innen der St. Laurentius Schule Daun mit ihren Trainerinnen Tanja Hallebach und Simone Fischer in den Disziplinen: Bowling und Boccia. Die Schüler/innen spielen im Doppel und in der Mannschaften mit ihren Unified Partnern des Geschwister-Scholl-Gymnasium.

Wir wünschen viel Erfolg!

 

Arbeitserprobung der Klasse 8 im Natur- und Erlebniszentrum Darscheid

    18.05. - 29.05.2015

 

   

        Die Schüler/innen durchliefen 3 Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Gartenpflege und Bau-Handwerk.

Ziele und Aufgaben:

Ein Ziel der Hauswirtschaft war es, dass die Schüler/innen in Rahmen von Anleitungen Kompetenzen, Grundkenntnisse und Fertigkeiten hauswirtschaftlicher Versorgung erwerben. Weiterhin war die Hauswirtschaftsgruppe verantwortlich für die Reinigung und die Pflege der einzelnen Räume, wie Küche, Essenraum und Bad. Im Bereich Gartenpflege haben die Schüler/innen die Pflanzenflächen gepflegt und sie von Laub, Ästen und Unrat gesäubert. Zudem wurden neue Gemüsesorten eingepflanzt. Im Bau- Handwerk lernten sie den fachgerechten Umgang mit Werkzeugen und verschiedenen Materialien wie Holz, Steine und Dämmwolle zum Bau einer Werkstatt kennen.

 Regionalentscheid Leichtathletik der Förderschulen

Am Donnerstag, den 21. Mai 2015 findet der 38. Regionalentscheid Leichtathletik der Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung im Wehrbüschstation Daun statt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Landrat Heinz-Peter Thiel. Die Organisation übernimmt die St. Laurentius Schule mit der Koordinatorin Ursula Umbach. Auch sind seit mehreren Jahren die Schüler des Thomas-Morus-Gymnasiums mit ihrem Lehrer Herr Hötzel als Riegenführer/in involviert.

Die Schüler/in treten in drei Disziplinen den Wettkampf an:

  • Dreikampf
  • Langlauf
  • Staffellauf

  Wir wünschen allen teilnehmenden Schulen viel Erfolg!

    

„20 Jahre Kooperation in Schule und Verein“

 

Im laufenden Schuljahr 2014/15 jährt sich zum zwanzigsten Mal der Beginn der Kooperation von Schulen und Sportvereinen im Projekt „Schule und Verein“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft , Weiterbildung und Kultur.

 

Aus diesem Grund veranstalten die beiden Institutionen eine Jubiläumstournee mit Feierlichkeiten, bei denen die beteiligten Schulen und Sportvereine, die seit Beginn eine Kooperation praktizieren, ihre gemeinsamen Aktivitäten präsentieren und hierfür geehrt werden.

 

Eine der wenigen Schulen, die diese Kooperation von der ersten Stunde an durchgeführt haben, ist die

St. Laurentius-Schule Daun.

Diese wird daher auch Gastgeber sein für die Jubiläumsveranstaltung im Landkreis Vulkaneifel, die am 13. Mai 2015 in der Wehrbüschhalle in Daun stattfindet.

 

Folgende Kooperationspartner werden ihre gemeinsamen Aktivitäten präsentieren und geehrt werden:
 

Grundschule Üdersdorf & Sportverein Rot-Weiß Üdersdorf 1953 e.V.

Graf-Salentin-Schule Jünkerath & Sportfreunde Gönnersdorf e.V. 1920

Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun und Ski-Langlauf-Verein Ernstberg e.V. Daun

St. Laurentius-Schule Daun & Turn- und Sportverein 05 Daun e.V.


 

Wir freuen uns auf ein schönes Fest.

 

  Karneval in der St. Laurentius- Schule 

  Weitere Fotos unter: karneval 2015

 

 

Tischtennismannschaft der St. Laurentius- Schule zu Gast in Gerolstein

 

 

Abgesprochen war es schon lange, und endlich klappte es auch mit dem von den Schülern der TT-AG so ersehnten Freundschaftsspiel gegen Mitarbeiter der Westeifel-Werke in Gerolstein.

Der Leiter der Westeifel-Werke, Herr Niesen, begrüßte uns persönlich und sah den Spielen begeistert zu.

Dabei mussten Vivian, Philip, Pascal und Felix die spielerische Überlegenheit ihrer Gegner neidlos anerkennen. Bei allem Ehrgeiz stand jedoch der Spaß im Vordergrund. Und den gab es reichlich!

Herr Meyer und Herr Schneider „retteten schließlich die Sportlerehre" unserer Schule, indem sie gegen Herrn Hansen, den Betreuer und Trainer unseres Gegners gewinnen konnten.

Nicht unerwähnt bleiben darf, dass unsere Gastgeber sehr um unser leibliches Wohl besorgt war und uns mit einem leckeren Mittagessen verwöhnte.

Alle waren sich einig: Es war ein toller Tag in Gerolstein, aber beim Rückspiel in Daun gewinnen wir!

 

 

 

 

 

 

 

Weiter